Neue Deutsche Literatur FREITEXT FUNDRAISER Event Performers People of Colour Promotion Philipp Khabo Köpsell, Adetoun und Michael Kueppers-Adebisi Volkan T DJ Pasha AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Network TV Channel Afrika Deutschland KUNSTRAUM KREUZBERG/Bethanien


Neue Deutsche Literatur FREITEXT FUNDRAISER Event Performers People of Colour Promotion Philipp Khabo Köpsell, Adetoun und Michael Kueppers-Adebisi Volkan T DJ Pasha AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Network TV Channel

Neue Deutsche Literatur FREITEXT FUNDRAISER Event Performers People of Colour Promotion Philipp Khabo Köpsell, Adetoun und Michael Kueppers-Adebisi Volkan T DJ Pasha AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Network TV Channel

Soli Party

freitext – das Kultur- und Gesellschaftsmagazin

freitext beschäftigt sich aus transkultureller Perspektive mit Kulturproduktion in Deutschland – seit sieben Jahren! Eine Soli-Party soll helfen, die finanziellen Schwierigkeiten, auf die ein solches Format immer wieder stoßen muss, zu verringern.

Auf der Launch-Feier wird es zwei Spoken Word Performences geben:

People of Colour Literatur Deutschland TAUSEND WORTE TIEF Freitext Phillip Khabo Köpsell Die AKte James Knopf TAUSEND WORTE TIEF Stephsoul Sam Sizzle MixedEmotion Kurator DENIZ UTLU Werkstatt der Kulturen AFROTAK TV cyberNomads African Black COMMUNITY Promo People of Colour Afrika LITERATUR Die Akte James Knopf Afrodeutsche Wort- und Streitkunst Deutschland Rassismus Afrika Black Berlin Diaspora


Phillip Khabo Köpsel AKte James Knopf TAUSEND WORTE TIEF Stephsoul Sam Sizzle MixedEmotion Kurator DENIZ UTLU Werkstatt der Kulturen AFROTAK TV cyberNomads COMMUNITY Promo People of Colour TAUSEND WORTE TIEF

Phillip Khabo Köpsel AKte James Knopf TAUSEND WORTE TIEF Stephsoul Sam Sizzle MixedEmotion Kurator DENIZ UTLU Werkstatt der Kulturen AFROTAK TV cyberNomads COMMUNITY Promo People of Colour TAUSEND WORTE TIEF

Philipp Khabo Köpsell
Die Akte James Knopf
Afrodeutsche Wort- und Streitkunst
Insurrection Notes Vol. 1

Die Akte James Knopf ist eine poetische Verhandlung afrodeutscher kultureller Identität. Wurden Schwarze Deutsche in den 80er Jahren noch als Exoten und Ausländer im eigenen Land angesehen, so sind sie im neuen Jahrtausend Deutsche mit Fußnote des Migrationshintergrunds. In einem Land, welches sich lange Zeit als homogen-weiß und christlich verstand, müssen „abweichende“ Identitäten ständig neu und radikal verhandelt werden. Die Akte James Knopf ist Verhandlung und Abrechnung zugleich. Weiterlesen