Racial Profiling Deutschland STOPP racial profiling deutschland racial profiling germany rassengesetze genozid genocid afrika deutschland passgesetze völkermord aparthheid rassismus institutionalisierter rassismus


racial profiling deutschland racial profiling germany rassengesetze genozid genocid afrika deutschland passgesetze völkermord aparthheid rassismus institutionalisierter rassismus AFRIKA Deutschland AFROTAK TV

racial profiling deutschland racial profiling germany rassengesetze genozid genocid afrika deutschland passgesetze völkermord aparthheid rassismus institutionalisierter rassismus AFRIKA Deutschland AFROTAK TV

Stop Racial Profiling in Deutschland/ No Racial Profiling in Germany – NEVER AGAIN!!!

AFROTAK TV cyberNomads unterstützen die Petition !

An:   Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages in Deutschland

To the petition panel of the German Bundestag Stop racial profiling!
The verdict pronounced by the administrative court in Koblenz on February 28 is against the constitution (Basic Law) for the Federal Republic of Germany!
For the first time it was admitted that the German Federal police are using racial profiling as a means of identifying possible “illegal” immigrants. And the courtʼs decision now officially sanctions this practice.

Weiterlesen

Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO Teddy MATTERA Zeze GAMBOA Mama KEÏTA Abderahmane SISSAKO Gaston KABOREShort Movies Berlin Deutschland AFROTAK TV cyberNomads commUNITYpromo Enoka Ayemba


Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika  Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO  Short Movies Berlin Deutschland

Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO Short Movies Berlin Deutschland

Kurzfilme von Afrikas Top Regisseuren- Ein afrikanischer Blick auf Afrika

3 free tickets  Afrotak@cyberNomads.de   —  Am Sonntag, 22. April 2012 um 17 Uhr lädt AFROTAK TV cyberNomads  in Kooperation mit AfricAvenir, der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD), Adefra – Schwarze Frauen in Deutschland, Jozi.tv, LoNam,  und Planète Métisse zur Premiere der Kurzfilmreihe „L’Afrique vue par… – Ein afrikanischer Blick auf Afrika“ ins Hackesche Höfe Kino ein.

Weiterlesen

FLASHMOB Namibia Genozid Herero Nama DEMONSTRATION @ Reichstag Namibia Alliance Africa Deutschland Apology Now Entschuldigung Sofort Keine Verjährung für Völkermord AFROTAK TV cyberNomads PRESSEMITTEILUNG PRESS RELEASE


Namibia Genozid Herero Nama DEMONSTRATION @ Reichstag Namibia Alliance Africa Deutschland Apology Now Entschuldigung Sofort Keine Verjährung für Völkermord Afrika Deutschland

Namibia Genozid Herero Nama DEMONSTRATION @ Reichstag Namibia Alliance Africa Deutschland Apology Now Entschuldigung Sofort Keine Verjährung für Völkermord Afrika Deutschland

FlASHMOB-CALL
PRESS RELEASE by AFROTAK TV cyberNomads / 26 03 2012 ENGLISCH

The German parliament based on the votes of the ruling parties CDU and FDP decided to continue the neglect of the historical genocide (1904 – 1908) of more than 100.000 Herero and Nama and to not apologize to the descendents.

Ovaherero Weiterlesen

Auma Obama Branwen Okpako Schwarze Filme Deutschland Afro German Afrika Deutschland Die Geschichte der Auma Obama Education of Auma Obama Black Germans BLACK WOMEN Afro Germans Africa Germany Schwarze Filmschaffende Deutschland


Write email to AFROTAK@cyberNomads.de to win 1 of 3 free tickets …

Auma Obama Branwen Okpako Schwarze Filme Deutschland Afro German Afrika Deutschland Die Geschichte der Auma Obama Education of Auma Obama Black Germans Afro Germans Africa Germany WP

Auma Obama Branwen Okpako Schwarze Filme Deutschland Afro German Afrika Deutschland Die Geschichte der Auma Obama Education of Auma Obama Black Germans Afro Germans Africa Germany WP

In Anwesenheit der Regisseurin laden AfricAvenir, die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD), Adefra – Schwarze Frauen in Deutschland e.V., AFROTAK TV cyberNomads und Filmkantine am Sonntag, den 22. Januar 2012 um 17 Uhr zur Berlin-Premiere des Dokumentarfilms „Die Geschichte der Auma Obama„, dem neuesten Werk der vielfach preisgekrönten Berliner Filmemacherin Branwen Okpako, ins Hackesche Höfe Kino ein. „Die Geschichte der Auma Obama“ ist ein intimes biographisches Portrait von Auma Obama, der älteren Halbschwester des US-Präsidenten Barack Obama. Vor dem Hintergrund der US-Präsidentschaftswahlen 2008 kommen wir Aumas globalem Leben und ihren Kämpfen als Tochter, Stieftochter, Aktivistin und schließlich auch als ältere Schwester des künftigen Präsidenten näher. Weiterlesen

Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin


Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin

Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin

During the House of the Cultures of the World Panel-Event organized by black and white German NGOs to welcome the Namibian Delegation. A group of over 60 people travelled to Germany in order to bring home the Human Remains of their Ancestors who were murdered among 40-80 000 other Herreros and Namas by white Germans in colonial genocide ( Völkermord ) – the AFROTAK TV cyberNomads Artist and afro-german JESSIKA BANZOUZI performed LIFT EVERY VOICE.

The spiritual Song by the african-american author James Weldon Johnson is also known as the BLACK NATIONAL ANTHEM and was also sung for the inauguration of president Obama. Weiterlesen

Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt AFROTAK TV Black commUNITY PROMO Black Media Education Network Archives Afrika Deutschland


Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt

Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt

Gemeinsame Erklärung von Global African Congress, AFROTAK TV cyberNomads, Initiative

im Gedenken an Oury Jalloh, The VOICE Network Germany,Initiative Schwarze Menschen in

Deutschland (ISD-Bund)   Berlin, 30.9.2011

Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord an den Herero und Nama

Die namibische Delegation wird von der Bundesregierung erniedrigt. Weiterlesen

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen Völkermord Namibia Wittnesses of German Genocid in Namibia MEET Members of German Parliament organised by Black & White German NGO´s AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion Afrika Deutschland Berlin


Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid  Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin -

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin –

Zeugen des deutschen Völkermords – WITNESSES OF GERMAN GENOCIDE Zeugen des deutschen Völkermords
Podiumsdiskussion aus Anlass der Rückführung menschlicher Gebeine aus der Charité nach Namibia

Von 1904-1908 führten deutsche Truppen einen grausamen Vernichtungskrieg gegen die Herero, Nama und Damara, um den antikolonialen Widerstand im damaligen „Deutsch-Südwestafrika“ (heute: Republik Namibia) zu brechen. Unzählige Gebeine von Opfern des Völkermordes und der Konzentrationslager, welche die deutschen Truppen vor Ort errichteten, wurden zu rassistischen „Forschungszwecken“ nach Deutschland verschickt. Weiterlesen