Migration-Bildung-Barrieren-EDUCATION-REPORT AFRIKA-DIASPORA-DEUTSCHLAND-AFROTAK-02-Theodor-Michael-Katja-Kinder-Peggy-Piesche-Stephen-Dankwah-Schwarze Deutsche Black Germans


Migration-Bildung-Barrieren-EDUCATION-REPORT AFRIKA-DIASPORA-DEUTSCHLAND-AFROTAK-02-Theodor-Michael-Katja-Kinder-Peggy-Piesche-Stephen-Dankwah-Schwarze Deutsche Black Germans

Everybody has oppinons on how education and migration should work. and how education should integrate. Buschkowski Mayor of Berlins´ multi-cultural center Neu-Köln even makes public blatant racist remarks. The UN 2013 demanded of Germany to act against racism because of Sarazin.

But what is the situation really? And more important – What does the Community think?
The mainstream media mostly victimizes the African and People of Color Communities by making their input into society invisible!

Watch NOW HERE: https://www.youtube.com/watch?v=b1JVsc3HorI

AFROTAK TV cyberNomads  talked to:
Theodor Michael one of the oldest Black German/ Afro German – Holocaust Survivors.
Stephen Dankwah – a teacher from Ghana, who now is a citicen of Germany.
And to 2 Black Woman , educators and Community Activists from the Black and African Woman Organisation ADEFRA. Their name is Katja Kinder and Peggy Piesche.

Watch their feedback NOW. AND find surprising racist continuities from Good Old Weimar Republik and colonial times on, throughout nazi Germany and its Race Laws, – up to the present Federal Republic of Germany and its´ laws on who may work in their profession and who not … .

The song remains the same: Is missing education really the root for the problems the African Diaspora in Germany faces?

Migration-Bildung-Barrieren-EDUCATION-REPORT AFRIKA-DIASPORA-DEUTSCHLAND-AFROTAK-Theodor-Michael-Katja-Kinder-Peggy-Piesche-Stephen-Dankwah-Schwarze Deutsche Black Germans

Black Berlin Rennaissance – New Article by AFROTAK TV cyberNomads on DIASPORA Documentary Art as Political Intervention Strategy and the Question of DeColonial rePrezentation of the Black Berlin Renaissance published in THE CARRIBEAN ARTS JOURNAL Sep 2013


 

Black-Berlin-Rennaissance--DIASPORA-Documentary-Art-as-Political-Intervention-Strategy-Caribbean-INTRANSIT-ARTS-Journal-WP

Black-Berlin-Rennaissance–DIASPORA-Documentary-Art-as-Political-Intervention-Strategy-Caribbean-INTRANSIT-ARTS-Journal-WP

 

Read Article here/ Den Artikel hier lesen:
DIASPORA Documentary Art as Political Intervention Strategy and the Question of DeColonial rePrezentation of the Black Berlin Renaissance
published in THE CARRIBEAN ARTS JOURNAL Sep 2013

Black-Berlin-Rennaissance--DIASPORA-Documentary-Art-as-Political-Intervention-Strategy-Caribbean-INTRANSIT-ARTS-Journal-02-WP

Black-Berlin-Rennaissance–DIASPORA-Documentary-Art-as-Political-Intervention-Strategy-Caribbean-INTRANSIT-ARTS-Journal-02-WP

Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE Black History Month Berlin 2013 RASSISMUS UND MEDIEN


Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE WP

Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE WP

Vielleicht haben Sie ja mitbekommen, dass seit ein paar Wochen in den Kulturmagazinen der öffentlich rechtlichen über Kinderbücher gesprochen wird. Also vielmehr darüber, ob man rassistische Begriffe aus Kinderbüchern entfernen darf oder verändern.
Die Krönung der merkwürdigen Auseinandersetzung lieferte der Literaturkritiker Dennis Scheck in der ARD. Der hat nämlich in seiner Sendung Druckfrisch nicht nur die Idee verteufelt, das N-Wort zu streichen oder zu ersetzen. Sonder sich dafür auch gleich das Gesicht schwarz angemalt. Das so genannte Blackfacing ist eine klar rassistische Karrikatur schwarzer Menschen. In der Debatte um die Rassismen in Kinderbüchern kommen vor allem Menschen zu Wort, die sich nicht beleidigt fühlen durch zum Beispiel das N-Wort. Weiterlesen

Kinderbuchdebatte – Das N-Wort – Gegen Rassismus in Medien und in Kinderbüchern und Jugendbüchern – Ein offener Brief


Kinderbuch-Debatte-Rassismus-Kinderbücher-Medien-Afrika-Deutschland-Black-Berlin-468

Kinderbuch-Debatte-Rassismus-Kinderbücher-Medien-Afrika-Deutschland-Black-Berlin-468

Kinderbuch -Debatte

Gegen Rassismus in Medien und in Kinder- und Jugendbüchern

Ein offener Brief von

Tina Bach, Josephine Jackson,
Adetoun Küppers-Adebisi, Michael Küppers-Adebisi,
Claus Melter & Farah Melter

Wie können in Kinderbüchern und anderen Büchern nicht verletzende Wörter und nicht-rassistische Gruppenkonstruktionen, sondern egalitäre, nicht-koloniale Beziehungsverhältnisse dargestellt werden, die nicht von indirekt konstruierter weißer, zivilisierter Dominanz und nicht von einer kolonial-rassistischen Konstruktion Schwarzer Menschen gekennzeichnet ist?

Die Debatte über die Benutzung des N-Wortes, alternative Bezeichnungen und koloniale Gruppenkonstruktionen wird in Deutschland seit einigen Wochen von verschiedenen so genannten Qualitätszeitungen geführt, u.a. da sich einige Verlage bereit erklärt haben, ihre Kinderbücher in diskriminierungsreflexiver Weise zu überarbeiten, was in einigen Medien sowie in Internetforen und den Kommentarfunktionen von Zeitungen mit einem medialen Sturm der Entrüstung beantwortet wurde. Weiterlesen

Black Europe Body Politics BE.BOP 2012 BE.BOP 2012 BLACK EUROPE BODY POLITICS Transdisciplinary Roundtable & Screening African Diaspora Aesthetics comUNITYpromo Ballhaus Naunistrasse AFROTAK TV cyberNomads Afrika Germany Berlin presents


Black Europe Body Politics BE.BOP 2012 BE.BOP 2012  BLACK EUROPE BODY POLITICS Transdisciplinary Roundtable & Screening African Diaspora Aesthetics comUNITYpromo Ballhaus Naunistrasse AFROTAK TV cyberNomads Afrika Germany Berlin presents

Black Europe Body Politics BE.BOP 2012 BE.BOP 2012  BLACK EUROPE BODY POLITICS Transdisciplinary Roundtable & Screening African Diaspora Aesthetics comUNITYpromo Ballhaus Naunistrasse AFROTAK TV cyberNomads Afrika Germany Berlin presents

Black Europe Body Politics BE.BOP 2012 BE.BOP 2012 BLACK EUROPE BODY POLITICS Transdisciplinary Roundtable & Screening African Diaspora Aesthetics comUNITYpromo Ballhaus Naunistrasse AFROTAK TV cyberNomads Afrika Germany Berlin presents

BE.BOP 2012. BLACK EUROPE BODY POLITICS · BE.Bop 2012 is an international transdisciplinary roundtable and screening program in which the (racialized) fantasies of European citizenship are contested.
Check our Picture Galery on Facebook @http://www.facebook.com/media/set/?set=a.323080974444909.75921.214741891945485&type=3

Alanna Lockward, Curator –  Walter Mignolo, Advisor

BE.BOP 2012- BLACK EUROPE BODY POLITICS is an international screening program and transdisciplinary roundtable centered on Black European citizenship in connection to recent moving image and performative practices.

Weiterlesen

Shermin Langhoff on Mely Kiyak @ Rassismus NSU und Das Schweigen Racism Hearing Akademie der Künste Berlin AFROTAK TV cyberNomads


Shermin Langhoff Mely Kiyak VERANSTALTUNG Rassismus NSU und Das Schweigen Rassismus Hearing Akademie der Künste Ballhaus Berlin AFROTAK TV cyberNomads

Shermin Langhoff Mely Kiyak VERANSTALTUNG Rassismus NSU und Das Schweigen Rassismus Hearing Akademie der Künste Ballhaus Berlin AFROTAK TV cyberNomads                                                                                                                          CLICK IMAGE TO WATCH on/ YOUTUBE – Bild anklicken um Beitrag anzusehen …

Shermin Langhoff on Mely Kiyak @ Rassismus NSU und Das Schweigen Racism Hearing Akademie der Künste Berlin AFROTAK TV cyberNomads

Mehr als sechs Monate ist es her, dass sich der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) selbst enttarnte. Die Antworten der Bundesregierung auf die rassistische Mordserie, die mindestens 10 Todesopfer forderte, waren schnell gefasst: Mit einem geplanten NPD- Verbot, einem Terrorabwehrzentrum und einer Verbunddatei sollen neonazistische Strukturen in der Zukunft seitens der Sicherheitsbehörden bekämpft werden. Diese Forderungen verschieben nicht nur den notwendigen Diskurs um Rassismus innerhalb der Gesellschaft und der staatlichen Institutionen, sondern verschweigen auch das Versagen der Ermittlungen der Sicherheitsbehörden im Zusammenhang mit der rassistischen Mordserie.

Weiterlesen

Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA


Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA

Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA

Migration: Räume in Deutschland, in den Medien und für die Erinnerungen

Ausgegrenzt und kaum bekannt: Afrikaner in Deutschland

Die Existenz der seit vielen Jahren in Deutschland ansässigen afrikanischen Diaspora wird in der Gesellschaft und von den Medien kaum wahrgenommen. Afrotak TV Cybernomads, ein afrodeutsches Medien-, Kultur- und Bildungsarchiv sowie soziales Netzwerk, versucht seit 2001 diese Wahrnehmungsmauer zu durchbrechen.

http://www.linke-journalisten.de/LiMA12/Arena/speakers.en.html

Weiterlesen

Afrika Medien Deutschland NNEKA PROMO Afrika Diaspora Berlin Free Tickets Soul is Heavy Tour Berlin Kesselhaus Kulturbrauerei AFROTAK TV cyberNomads Das Schwarze Deutsche Medien Kultur Bildung Netzwerk Afrika Deutschland Black


Afrika Medien Deutschland NNEKA PROMO Afrika Diaspora Berlin Free Tickets Soul is Heavy Tour Berlin Kesselhaus Kulturbrauerei AFROTAK TV cyberNomads Das Schwarze Deutsche Medien Kultur Bildung Netzwerk Afrika Deutschland Black

Afrika Medien Deutschland NNEKA PROMO Afrika Diaspora Berlin Free Tickets Soul is Heavy Tour Berlin Kesselhaus Kulturbrauerei AFROTAK TV cyberNomads Das Schwarze Deutsche Medien Kultur Bildung Netzwerk Afrika Deutschland Black

The first 3 email with subject nneka to AFROTAK@cyberNomads.de win free ticket !!!

Nneka was born on Xrismas 1980 in Warri, Nigeria and spent quite some of her life in Hamburg since her 18th birthday. Daughter of an nigerian father and a german mother – she sings in English, Igbo and Nigerian Pidgin. AFROTAK TV cyberNomads interviewed NNEKA the Soul Warrior the last time @ POTSDAM AFRIKA FESTIVAL in 2006. Weiterlesen

Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin


Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin

Namibia Deutschland Völkermord African Diaspora Germany IN MEMORIAM Namibian Genocide Victims Jessika Banzouzi LIFT EVERY VOICE coutesy AFROTAK TV cyberNomads Black German Culture Media Education Archive Berlin

During the House of the Cultures of the World Panel-Event organized by black and white German NGOs to welcome the Namibian Delegation. A group of over 60 people travelled to Germany in order to bring home the Human Remains of their Ancestors who were murdered among 40-80 000 other Herreros and Namas by white Germans in colonial genocide ( Völkermord ) – the AFROTAK TV cyberNomads Artist and afro-german JESSIKA BANZOUZI performed LIFT EVERY VOICE.

The spiritual Song by the african-american author James Weldon Johnson is also known as the BLACK NATIONAL ANTHEM and was also sung for the inauguration of president Obama. Weiterlesen

Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt AFROTAK TV Black commUNITY PROMO Black Media Education Network Archives Afrika Deutschland


Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt

Charité Namibia Berlin Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord PRESS STATEMENT Afrikanische Diaspora Deutschland Global African Congress AFROTAK TV cyberNomads Oury Jalloh ISD Human Remains Projekt

Gemeinsame Erklärung von Global African Congress, AFROTAK TV cyberNomads, Initiative

im Gedenken an Oury Jalloh, The VOICE Network Germany,Initiative Schwarze Menschen in

Deutschland (ISD-Bund)   Berlin, 30.9.2011

Bundesregierung verweigert Entschuldigung für Völkermord an den Herero und Nama

Die namibische Delegation wird von der Bundesregierung erniedrigt. Weiterlesen

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen Völkermord Namibia Wittnesses of German Genocid in Namibia MEET Members of German Parliament organised by Black & White German NGO´s AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion Afrika Deutschland Berlin


Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid  Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin -

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin –

Zeugen des deutschen Völkermords – WITNESSES OF GERMAN GENOCIDE Zeugen des deutschen Völkermords
Podiumsdiskussion aus Anlass der Rückführung menschlicher Gebeine aus der Charité nach Namibia

Von 1904-1908 führten deutsche Truppen einen grausamen Vernichtungskrieg gegen die Herero, Nama und Damara, um den antikolonialen Widerstand im damaligen „Deutsch-Südwestafrika“ (heute: Republik Namibia) zu brechen. Unzählige Gebeine von Opfern des Völkermordes und der Konzentrationslager, welche die deutschen Truppen vor Ort errichteten, wurden zu rassistischen „Forschungszwecken“ nach Deutschland verschickt. Weiterlesen

Dossier Arbeitsmarktintegration Afrikanische Diaspora Berlin Spezielle Weiterbildungs bzw Nachqualifizierungsbedarfe hinsichtlich Abschlussorientierter Nachqualifizierung für Zielgruppen Afrikanischer Herkunft AFROTAK TV cyberNomads Publications


Dossier Arbeitsmarktintegration Afrikanische Diaspora Berlin Spezielle Weiterbildungs bzw Nachqualifizierungsbedarfe hinsichtlich Abschlussorientierter Nachqualifizierung für Zielgruppen Afrika

Dossier Arbeitsmarktintegration Afrikanische Diaspora Berlin Spezielle Weiterbildungs bzw Nachqualifizierungsbedarfe hinsichtlich Abschlussorientierter Nachqualifizierung für Zielgruppen Afrika

1. Einleitung Dossier

Diese  Studie  ist  im  Auftrag  der  Serviceagentur  Nachqualifizierung  Berlin  SANQ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Europäischen Union (EU) entstanden. Ihr Ziel ist es, Folgendes zu darzustellen:

– eine Beschreibung unterschiedlicher Zielgruppen afrikanischer Herkunft in Berlin

– eine Beschreibung der Arbeitsmarktsituation für Zielgruppen afrikanischer Herkunft in Berlin

– eine Identifikation und Beschreibung der Barrieren, mit welchen Zielgruppen afrikanischer Herkunft in Berlin auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert sind sowie eine Analyse von Handlungsweisen, die der Überwindung dieser Barrieren dienen sollen

– Beschreibung möglicher Orte um Zugänge zu Zielgruppen afrikanischer Herkunft in Berlin zu finden

– eine  Identifikation  und  Bewertung  der  Bedarfe  für  Nachqualifizierung  für  Zielgruppen afrikanischer Herkunft in Berlin mit dem Ziel der Arbeitsmarktintegration

– einen  vertieften  Einblick    dahingehend,  welche  Erwartungen  Zielgruppen  afrikanischer Herkunft   in    Berlin   in    Bezug   auf    Ihre   Nachqualifizierung   und    bezüglich   ihrer Arbeitsmarktintegration selbst äußern Weiterlesen