Reality Queens – Pro 7 Stopped Neo Colonial TV Show after NGO Intervention and Quota Desaster


As reported by the German Magazine DER SPIEGEL yesterday – the TV-Soap will be cancelled before the end of its 1st season.

Reality-Queens-Stop-Media-Racism-Wild-girls-03-FIN-WP

Reality-Queens-Stop-Media-Racism-Wild-girls-03-FIN-WP

 

AFROTAK TV cberNomads amongst 22 other German NGO´s in an open letter had accused Pro 7 in engaging in acts of Neo-colonial racism in it´s representational Approach …

Stop-Media-Racism-02-WP

Stop-Media-Racism-02-WP

Germany has witnnessed a wave of neo-colonial formats in recent times: Wild Girls (RTL), Auf der Flucht (ZDF Neo), Ich bin ein Star – holt mich hier raus (RTL). Already Wild Girls had also been prematurely stopped because of low audience turn outs…

Festival gegen Rassismus Berlin Festival against Racism Berlin Afrika Deutschland Migration Flüchtlinge Refugees Lampedusa Festiwalla


From 16th to 18th of August 2013 the 2nd Festival against Racism took place in Berlin. AFROTAK TV cyberNomads took part for the second time also. After last years exhibition on the Genocide in Namibia this year the topic of our exhibition was „Black Womanhood Reloaded 2013 – The 10 Commandments of AfroFuturism“.

Vom 16.-18. August 2013 fand das 2. Berliner Festival gegen Rassismus statt. AFROTAK TV cyberNomads waren auch zum 2. Mal dabei. Nach der Ausstellung vom letzten Jahr über den deutschen Genozid in Namibia war das Thema der diesjährigen Ausstellung:  „Black Womanhood Reloaded 2013 – The 10 Commandments of AfroFuturism“.

Festival-gegen-Rassismus-Berlin-Festival-against-Racism-Berlin-Afrika-Deutschland-Adetoun-Küppers-Adebisi-Black-Womanhood-Reloaded-2013-Migration Flüchtlinge Refugees WP

Festival-gegen-Rassismus-Berlin-Festival-against-Racism-Berlin-Afrika-Deutschland-Adetoun-Küppers-Adebisi-Black-Womanhood-Reloaded-2013-Migration Flüchtlinge Refugees WP

 

WATCH Picture Stream here: Festival gegen Rassismus Berlin 2013 (85 photos)

WATCH Picture Stream here:  Lampedusa @ Festival against Racism 2013 (17 photos)

WATCH Picture Stream here:  Festival against Racism 2013 – 2nd Upload (10 photos)

WATCH Picture Stream here:  Festival against Racism 2013 – Final Upload (32 photos)

 

Gegenwartskunst Afrika Deutschland EL LOKO Masterstudent of Beuys Afrikanische Diaspora Deutschland African Art Berlin


Gegenwartskunst Afrika Deutschland EL LOKO Masterstudent of Beuys Afrikanische Diaspora Deutschland African Art Berlin

Gegenwartskunst Afrika Deutschland EL LOKO Masterstudent of Beuys Afrikanische Diaspora Deutschland African Art Berlin

El Loko ist einer der ersten, wenn nicht der erste akademisch ausgebildete afrikanische Künstler in Deutschland. Als Protegé und Meisterschüler von Josef Beuys an der Kunstakademie Düsseldorf fand er trotz vieler Widerstände und Vorurteile gegen afrikanische Kunst und Künstler seinen eigenen Weg. El Loko heute ist ein international renommierter Künstler der politisch in seiner Kunst wichtige Kommentra zur Weltpolitik liefert. Auf der DOKUMENTA 11 in Kassel war er genauso vertreten, wie auf diversen Biennalen weltweit.

El Loko is probably the first trained african artist in Germany …

More Information at: www.EL-Loko.de

WATCH THE VIDEO HERE: youtu.be/EpJrR4id9eU?a

 

Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE Black History Month Berlin 2013 RASSISMUS UND MEDIEN


Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE WP

Kinderbuch Debatte Blackface ARD Literatur N-Wort Zensur Rassismus Afrika Deutschland Berlin RADIO CORAX HALLE WP

Vielleicht haben Sie ja mitbekommen, dass seit ein paar Wochen in den Kulturmagazinen der öffentlich rechtlichen über Kinderbücher gesprochen wird. Also vielmehr darüber, ob man rassistische Begriffe aus Kinderbüchern entfernen darf oder verändern.
Die Krönung der merkwürdigen Auseinandersetzung lieferte der Literaturkritiker Dennis Scheck in der ARD. Der hat nämlich in seiner Sendung Druckfrisch nicht nur die Idee verteufelt, das N-Wort zu streichen oder zu ersetzen. Sonder sich dafür auch gleich das Gesicht schwarz angemalt. Das so genannte Blackfacing ist eine klar rassistische Karrikatur schwarzer Menschen. In der Debatte um die Rassismen in Kinderbüchern kommen vor allem Menschen zu Wort, die sich nicht beleidigt fühlen durch zum Beispiel das N-Wort. Weiterlesen

KENAKO Afrika Festival Berlin AFRIKA Biennale Berlin VISIT AFROTAK TV cyberNomads Media Lounge @ KENAKO Afrika Festival Berlin with financing by Amadeu Antonio Stiftung and support by AfricaVenir and Berlin Postkolonial Afrika Diaspora Deutschland We will Show you how to Change Images


Visit The AFROTAK TV cyberNomads MediaLounge @ KENAKO AFRIKA FESTIVAL Berlin –  Berlin Biennale for ART from AFRICA and The DIASPORA – Find us in Front of Sparkasse inbetween SATURN and The WORLD CLOCK We Open Daily – or on Special Appointment

CLICK the IMAGE TO WATCH THE TRAILER …

KENAKO Afrika Festival Berlin AFRIKA Biennale Berlin VISIT AFROTAK TV cyberNomads Media Lounge Afrika Deutschland Afrika Berlin Alexanderplatz

KENAKO Afrika Festival Berlin AFRIKA Biennale Berlin VISIT AFROTAK TV cyberNomads Media Lounge Afrika Deutschland Afrika Berlin Alexanderplatz

Check our FACEBOOK Docu:

http://www.facebook.com/media/set/?set=a.317642761655397.74878.214741891945485&type=3

For the PROGRAMM SCROLL DOWN


Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO Teddy MATTERA Zeze GAMBOA Mama KEÏTA Abderahmane SISSAKO Gaston KABOREShort Movies Berlin Deutschland AFROTAK TV cyberNomads commUNITYpromo Enoka Ayemba


Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika  Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO  Short Movies Berlin Deutschland

Afrika Short Movies Kurz Filme Africa Movies Blickauf Afrika Rachid BOUCHAREB Nouri BOUZID Flora GOMES Balufu BAKUPA KANYINDA Sol de CARVALHO Short Movies Berlin Deutschland

Kurzfilme von Afrikas Top Regisseuren- Ein afrikanischer Blick auf Afrika

3 free tickets  Afrotak@cyberNomads.de   —  Am Sonntag, 22. April 2012 um 17 Uhr lädt AFROTAK TV cyberNomads  in Kooperation mit AfricAvenir, der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD), Adefra – Schwarze Frauen in Deutschland, Jozi.tv, LoNam,  und Planète Métisse zur Premiere der Kurzfilmreihe „L’Afrique vue par… – Ein afrikanischer Blick auf Afrika“ ins Hackesche Höfe Kino ein.

Weiterlesen

Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA


Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA

Diaspora Wissensarchive LECTURE Knowledge Archives of POC & African Diaspora DEUTSCHLAND Germany Afrika Deutschland Afro German Black German AFROTAK TV cyberNomads in ACADEMIA

Migration: Räume in Deutschland, in den Medien und für die Erinnerungen

Ausgegrenzt und kaum bekannt: Afrikaner in Deutschland

Die Existenz der seit vielen Jahren in Deutschland ansässigen afrikanischen Diaspora wird in der Gesellschaft und von den Medien kaum wahrgenommen. Afrotak TV Cybernomads, ein afrodeutsches Medien-, Kultur- und Bildungsarchiv sowie soziales Netzwerk, versucht seit 2001 diese Wahrnehmungsmauer zu durchbrechen.

http://www.linke-journalisten.de/LiMA12/Arena/speakers.en.html

Weiterlesen

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen Völkermord Namibia Wittnesses of German Genocid in Namibia MEET Members of German Parliament organised by Black & White German NGO´s AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion Afrika Deutschland Berlin


Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid  Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin -

Zeugen des deutschen Voelkermordes Namibia Zeugen des Deutschen Voelkermords Namibia Witnesses of German Genocid Namibia AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Promotion WATCH INTERVIEW WITH ISRAEL KAUNATJIKE Afrika Deutschland Berlin –

Zeugen des deutschen Völkermords – WITNESSES OF GERMAN GENOCIDE Zeugen des deutschen Völkermords
Podiumsdiskussion aus Anlass der Rückführung menschlicher Gebeine aus der Charité nach Namibia

Von 1904-1908 führten deutsche Truppen einen grausamen Vernichtungskrieg gegen die Herero, Nama und Damara, um den antikolonialen Widerstand im damaligen „Deutsch-Südwestafrika“ (heute: Republik Namibia) zu brechen. Unzählige Gebeine von Opfern des Völkermordes und der Konzentrationslager, welche die deutschen Truppen vor Ort errichteten, wurden zu rassistischen „Forschungszwecken“ nach Deutschland verschickt. Weiterlesen

Namibia Berlin Namibia Deutschland Völkermord Genozid-Kommittee Charite Berlin Restitution Online Mahnmal Kolonialismus Aufarbeitung Afrika Deutschland Herrero Nama AFRIKA DIASPORA Deutschland Anti-Kolonialer Widerstand


THERE is a Online-BOOK for your good Wishes for the Descendents of the Genocid that Germany committed in Namibia amongst those who did and who did not take part in anti-colonial resistance!

Namibia Berlin Namibia Deutschland Völkermord Genozid-Kommittee Charite Berlin Restitution Online Mahnmal Kolonialismus Aufarbeitung Afrika Deutschland Herrero Nama AFRIKA DIASPORA Deutschland

Namibia Berlin Namibia Deutschland Völkermord Genozid-Kommittee Charite Berlin Restitution Online Mahnmal Kolonialismus Aufarbeitung Afrika Deutschland Herrero Nama AFRIKA DIASPORA Deutschland

Namibia Berlin Namibia Deutschland Völkermord Genozid-Kommittee Charite Berlin Restitution Online Mahnmal Kolonialismus Aufarbeitung Afrika Deutschland Herrero Nama AFRIKA DIASPORA Deutschland

Afrika Diaspora PROMI DINER Medien Wettbewerb Nice to Meet You Kullinarische Kollisionen Haus der Kulturen der Welt RBB AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Medien Kultur Bildungs Archiv Schwarze Deutsche FRONTEX Afrika Konferenz


Afrika Diaspora PROMI DINER Medien Wettbewerb Nice to Meet You Kullinarische Kollisionen Haus der Kulturen der Welt RBB AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Medien Kultur Bildungs Archiv Schwarze Deutsche FRONTEX Afrika Konferenz

Afrika Diaspora PROMI DINER Medien Wettbewerb Nice to Meet You Kullinarische Kollisionen Haus der Kulturen der Welt RBB AFROTAK TV cyberNomads Afrika Diaspora Medien Kultur Bildungs Archiv Schwarze Deutsche FRONTEX Afrika Konferenz

Nice to Meet You Kullinarische Kollisionen PROMI DINER Afrika Diaspora Deutschland PLEASE click the Image to go to the Competition Page and Vote for us (Diesen Beitrag bewerten!) …

Wenn Das Volk nichts zu Essen Hat

2011

Politisch hatte die Forderung nach Brot immer Bedeutung, da sein Mangel Anlass für Hungersnöte, Auswanderungen & Aufstände war.

Der Dichter Juvenal prägte den Ausdruck „Brot & Spiele“ im Römischen Reich, für die Methode der Ruhighaltung des Volkes trotz politischer Krise.
Marie Antoinette wird fälschlicherweise nachgesagt, sie hätte gesagt: „Wenn sie kein Brot mehr haben, sollen sie doch Kuchen essen.“ Tatsächlich stammt dieser Satz von Jean-Jacques Rousseau und wurde 1782 veröffentlicht.

Im vorliegendem Beitrag von AFROTAK TV cyberNomads backen Schwarze Menschen in Deutschland Kuchen aus Billig-Zutaten. Weiterlesen

Piratenprozess „Piraten“ an Somalias Küste – Mohammed Ahmed Hassen Yonas Endrias – Schrecken der Meere oder neue (inoffizielle) Küstenwache? Galerie Listros AFROTAK TV cyberNomads Das Schwarze Deutsche Wissensarchiv BLACK MEDIA WATCH since 2001 Afrika Deutschland Erinnerungskultur – Postkoloniale Digitale Diaspora Datenbank Online


Piraten Afrika Deutschland Somalia Schrecken Der Meere oder Inoffizielle Küstenwache Mohammed Ahmed Hassen Yonas Endrias AfricaVenir Listros Afrika Deutschland Somalia präsentiert von AFROTAK TV cyberNomads Digital Diaspora Online Archive

Piraten Afrika Deutschland Somalia Schrecken Der Meere oder Inoffizielle Küstenwache Mohammed Ahmed Hassen Yonas Endrias AfricaVenir Listros Afrika Deutschland Somalia präsentiert von AFROTAK TV cyberNomads Digital Diaspora Online Archive

AfricaVenir – Dialogforum: „Piraten“ an Somalias Küste – Schrecken der Meere oder neue (inoffizielle) Küstenwache? 20.4.2011, Galerie Listros

Am Mittwoch, den 20. April 2011 um 19 Uhr lädt AfricAvenir zum Dialogforum anlässlich des in Hamburg aktuell stattfinden sog. „Piratenprozesses“ mit dem somalischen Soziologen Mohammed Ahmed Hassen und dem aus Eritrea stammenden Politikwissenschaftler Yonas Endrias in die Galerie Listros.

Der derzeit vor dem Landegericht Hamburg stattfindende „Piratenprozess“ gegen zehn somalische Staatsbürger liefert den aktuellen Bezugspunkt der Veranstaltung. Ausgehend von diesem konkreten Fall, werden am 20. April kritische Fragen diskutiert: Weiterlesen

Urban Art Ensemble Berlin URBAN VOICES Until the Fat Lady Sings Urban Art Ensemble Berlin Nigerian Independence Day Community Promo AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Culture Art Education Archive Africa Germany Afrika Deutschland


Urban Art Ensemble Berlin URBAN VOICES Until the Fat Lady Sings Urban Art Ensemble Berlin Nigerian Independence Day Community Promo AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Culture Art Education Archive Africa Germany

Urban Art Ensemble Berlin URBAN VOICES Until the Fat Lady Sings Urban Art Ensemble Berlin Nigerian Independence Day Community Promo AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Culture Art Education Archive Africa Germany

DATE POST PONED TO 04.12.2010 Urban Art Ensemble Berlin URBAN VOICES Until the Fat Lady Sings Urban Art Ensemble Berlin Nigerian Independence Day Community Promo AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Culture Art Education Archive Africa Germany Afrika Deutschland

performers:
Souleyman Touré, Samson Itodo, Three Women, Thabo Thindi, Anthony Baggette, Leta Davis,
Lenjes Robinson, Drob Dynamic, Contance Gertig, Shetima Mose, Alex Rapp
Concept: Anthony Baggette

URBAN VOICES is a series of programs that will explore urban life using poetry, theatre, rap,

music and dance. The topics will range from education, the work situation, gender aspects, sexism, racism, war, prison, and health care, family life, integration. The things we think are important in life.
The „Urban Art Ensemble“ is a international group of performing artists. The group attempts to
eliminate divisions within the artistic world. By combining experienced artists  with young novice
artists the group has created a mentoring system which will allow the younger ones to learn and
grow from the older more experience artist. The group changes all the time according to what is
needed for the current event. UAE uses universal performing and visual arts to get across their ideas.

 

Weiterlesen