AFROTAK cyberNomads OBAMA Deutschland Afrika Diaspora Tribute beim Video Wettbewerb des Hauses der Kulturen der Welt OBAMA Deutschland Afrika Diaspora Tribute Connect Yourself cybernomads AFROTAK TV presents THE Afro German Black African Deutschland Community Black Atlantic REMIX OBAMA IF GERNANY HAD A BLACK PRESIDENT?


AFROTAK cyberNomads-Obama-Deutschland-Tribute-Nice-to-Meet-You-Award-Ceremony Haus der Kulturen der Welt

AFROTAK cyberNomads-Obama-Deutschland-Tribute-Nice-to-Meet-You-Award-Ceremony Haus der Kulturen der Welt

http://www.hundertsekunden.de/beitrag.php?id=103

Die USA haben sich entschieden. Der erste schwarze President tritt am 20. Januar 2009 sein Amt an. Ob auch Deutschland bereit ist für den Wechsel?

Yes we can! Am 18. November 2008 wird die Entscheidung der Jury des Hauses der Kulturen der Welt bekannt gegeben. Dann wissen wir ob der OBAMA-Beitrag von AFROTAK cyberNomads zum Thema politischer Kurswechsel in Deutschland im vom HKW und Radio MULTKULTI Berlin ausgeschriebenen Video-Wettbewerb sich platzieren konnte. Change Yes we can – auch in Good old Germany. Wann gibt es die erste schwarze Präsidentin in Deutschland?

Connect Yourself

OBAMA Deutschland Afrika Diaspora Tribute

2008

OBAMA Deutschland Afrika Diaspora Tribute Connect Yourself – cybernomads AFROTAK TV presents THE Afro German Black African Deutschland Community Black Atlantic REMIX OBAMA – weil wir Neue Perspektiven brauchen! Afrofuturistiche Afro Deutsche Perspektiven für eine Neue Zeit. Berlin´s New Center is the setting for a supposedly alien animated duck arriving on the set. It goes through different water setttings and sound scapes that portray Berlin´s relaxed lounging culture to finally arrive at the door of a surprised Berliner who says I did not expect you – A surprise like IF GERNANY HAD A BLACK PRESIDENT?

http://vodpod.com/watch/633387-obama-afrika-deutschland-tribute-connect-yourself-afrotak-tv-afrika-deutschland-presents-the-afro-german-black-community-remixBild von Adetoun & Michael Kueppers-Adebisi

Adetoun & Michael Kueppers-Adebisi

Deutsch

Kommentare

In der globalisierten Welt ist die Vielfalt der Kulturen innerhalb einer Nation eine Ressource, die die Fähigkeit zur Kommunikation mit der Welt bedingt. Die Machtzentren verschieben sich mit den Wirtschaftszentren, und diese wandern. Die Märkte der Zukunft sind vielfältig, und nur Kulturen, die die Mauer ‚Nation‘ in den Köpfen überwinden, gesunden an den Narben der Kollisionen. Monokultur ist monolythisch undurchlässig. Exklusionen sind nicht überlebensfähig. Wir brauchen Kollisionen, damit Gesellschaft als soziales Netzwerk kreativ bleibt und nicht in ein neues Zeitalter kultureller „Dekadenz“ zurückfällt. Die Zukunft kommt so oder so. Es liegt an uns, vorbereitet zu sein. Die Antwort darf daher nicht lauten: Mit dir hab ich ja gar nicht gerechnet! Im Gegenteil, Sie muss freudig lauten „Nice to meet You!“

Adetoun Küppers-Adebisi
Michael Küppers-Adebisi
Berlin 2008

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s